ECDL (Europäischer Computerführerschein)


 

Die Bayerische Landesschule ist autorisiertes Prüfungszentrum für ECDL (European Computer Driving License)

Unsere Schule bietet als besondere Möglichkeit den Erwerb des Europäischen Computer Führerscheins (ECDL) an. Er hat internationale Gültigkeit und ist ein Zertifikat, das bestimmte Fertigkeiten nach internationalen Standards bestätigt. Wir erwarten uns damit verbesserte Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt und eine größere Einsatzbreite im kaufmännischen Bereich. Die Ausbildung erfolgt in vier (ECDL Base) bzw. sieben Modulen/Prüfungen (ECDL Standard). Jedes Modul wird extra abgeprüft.

Unsere Schule kann einen Großteil der geforderten Kenntnisse in unserem Informationsverarbeitungsunterricht abdecken. Die Teile, die nicht durch die Lehrpläne gedeckt sind, werden über das Wahlfach erfasst.

Die Kosten für das Zertifikat „ECDL Standard“ (sieben Module) belaufen sich auf:

Skill Card (= Anmeldegebühr, für alle Prüfungen verwendbar): 36,00 €
Prüfungsgebühr für sieben Teilprüfungen (á 13,50 €): 94,50 €
Gesamtkosten: 130,50 €

Inhalte:

ECDL-Base:
Computergrundlagen
Online-Grundlagen
Textverarbeitung
Tabellenkalkulation

ECDL-Standard:
Erweiterung des Wissens, aufbauend auf den 4 Modulen des ECDL Base, mit 3 Standard-Modulen zur Wahl:

Präsentation
Datenbanken
Bildbearbeitung

IT-Sicherheit
Datenschutz
Projektplanung

Der Kurs findet einmal pro Woche am Nachmittag statt und dauert jeweils 1,5 Stunden. Zum Schuljahresbeginn und zum Halbjahr ist der Einstieg möglich. Die Eltern werden jeweils per Brief oder E-Mail darüber informiert, sobald ein neuer Kurs beginnt.

Weitere Informationen unter:
www.ecdl.de

Kursleitung: Frau Berger, Frau Wagner und Frau Wimmer


02032020