2. Internationales virtuelles Schülertreffen an der Wirtschaftsschule mit dem europäischen Schulpartnerschaftsprogramm Erasmus+

Innerhalb des Wahlkurses Erasmus+ an unserer Wirtschaftsschule, kam es während zwei Wochen jeden Abend um 19 Uhr deutscher Zeit zum bereits 2. virtuellen internationalen Schülertreffen. Ungefähr fünf bis acht SchülerInnen aus dem Erasmus+ Projekt „Eat well, move more, live better“ trafen sich ein- oder zweimal in diesem Zeitraum online, um verschiedene Präsentationen vorzustellen.

In diesem europäischen Schulpartnerschaftsprojekt geht es allgemein um gesunde Ernährung und Sport. Jedes unserer Partnerländer, das sind Spanien, die Türkei, Lettland und Polen, hatte ein anderes Thema vorbereitet. Die deutschen SchülerInnen referierten beispielsweise über die Gefahren von zu viel Zucker in unserer Ernährung. Andere Themen waren die Auswertung von Online-Fragebögen zu unserem 1. Projekttreffen in der Türkei und zur durchgeführten Online-Befragung zum gesunden Lebensstil der SchülerInnen. Weiterhin gab es Kurzvorträge hinsichtlich der Notwendigkeit von Sport zu einer gesunden Lebensweise und zu den Prinzipien einer gesunden Ernährung.

Diese Themenvielfalt machten die ca. einstündigen Treffen zu einem kurzweiligen Vergnügen. Gleichfalls blieb noch etwas Zeit sich fernab dieser Präsentationen über beispielsweise die Hobbys oder den Alltag der SchülerInnen auszutauschen.

Fazit: absolut empfehlenswert!

Welche/r SchülerIn kann schon behaupten, an einem internationalen englischsprachigen Online-Treffen teilgenommen zu haben. Super, dass alle SchülerInnen so mutig waren, sich dieser Herausforderung zu stellen!

(Artikel von Frau Wagner)

Aufrufe: 112

Scroll to top
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.
Einverstanden